BetNow Casino

NOCH FRAGEN? Schreib ein Kommentar und starte eine Diskussion! ABONNIEREN! Abonnier jetzt um nichts zu verpassen! MEHR CONTENT? Folg mir …

source

50 COMMENTS

  1. Tjas, es ging aber runter. Manchmal verhält sich eben ein Kursverlauf nicht so wie man ihn in der Charttechnik voraussehen möchte…
    Wenn ich was beim Traden gelernt habe, dann , daß man NIEMALS voraussagen kann, am so-oder-so Datum wird der Kurs bei so-oder so liegen.
    Trends kann man schon erahnen, aber es handelt sich eben immer nur um Wahrscheinlichkeiten…

  2. Der Bitcoin hat noch nicht sein Minimum in dieses Zyklus erreicht. Schau die Verkaufsangeboten bei 34k und 32k da hängt über 200k Bitcoins, dass stürzt Coin unter 30k. In Osten Traider einigen sich bei 17-22k, dann kann sich was nach oben bewegen. Die Angst (Vertrauenswert) in Crypto ist bei 15%. Wir brauchen keine Tabellen malen , wir brauchen gute Nachrichten. Der Autorität von Bitcoin muss steigern. Dann Schlücken wir die 200k Coins die die schon zum Verkauf gestellt. Der Preis 200k ist zurzeit ein Traum, erst die 100k muss geknackt sein, soll bis Frühling 22 kommen, aber wieder nach kleine Korrektur bei 70-75k

  3. prozentual wäre der prozentverlust von 2266,63% Steigung zum nächsten bullrun ab diesem Zeitpunkt genau 43,44 Prozent. Wenn man das auf den jetzigen Zyklus anwendet käme man darauf, dass wir dieses Mal eine Bewegung von 427,72 und nicht 600% nochwas in diesem Zeitraum sehen würden. Damit kommt man auf 123204 Dollar als Top, und das würde auch zum Logarithmischen Chart vom Bitcoin für Ende September und Oktober passen, aber ob das dann wirklich so kommt wer weiß.

  4. Unglaublich wie mit deiner völlig anderen Rechnung du zu genau den selben Ergebnissen kommst wie ich in meinen Analysen 😀 … September Top bei ca 230t und dann im Bärenmarkt tief von ca 40T …gutes Video, Abo hast du..Lg

  5. <Ich muss sagen. Die Preisbewegung von Bitcoin war in den letzten Tagen und Wochen volatil, wobei sowohl Bullen als auch Bären in eine klare Sackgasse geraten sind. Ein Analyst stellt nun fest, dass sich BTC in den letzten Monaten über einem wichtigen Makroniveau gehalten hat. Er glaubt, dass die jüngste Konsolidierung oberhalb dieses Niveaus ein gutes Zeichen für die kurzfristigen Aussichten ist und könnte darauf hindeuten, dass in den kommenden Wochen und Monaten noch viel mehr Aufwärtstrend bevorsteht. Tipps wie diese sind der Grund, warum es für Anleger und Neulinge ratsam ist, mit Hilfe von professionellen Händlern wie Rick Richard zu handeln. Er ist anderen Tradern immer einen Schritt voraus, er hat alle meine Trades vollständig überwacht, um Fehler zu vermeiden und mein Geld zu verlieren. Mit seiner Strategie stieg mein Einkommen in nur 4 Wochen dramatisch von 1,01 BTC auf 6,7 BTC. Sie können ihn leicht für ein profitables System auf Telegram (@rickrichardcrypto) erreichen …

  6. Die Kommentare zeigen die beneidenswerte Intelligenz der Bitcoin Käufer auf diesen Bitcoin Preisniveau. Ich bin froh von diesen Leuten als Minderbegabt bzw. Neider bezeichnet zu werden.

  7. BTC ist die Zukunft von Krypto und die Fragen, die sich Händler jetzt stellen, sind, ob dies der richtige Zeitpunkt für einen Beitritt ist? Bevor ich zum Schluss komme, denke ich, dass Sie sich zuerst die Dinge ansehen sollten. In den letzten Tagen schwankte der Preis von BTC, was bedeutet, dass der Markt derzeit instabil ist und Sie nicht sagen können, ob er bärisch oder zinsbullisch wird. während andere immer noch ohne Angst vor Verlusten handeln, sind andere geduldig. Alles hängt von dem Muster ab, mit dem Sie handeln, und auch von der Quelle Ihrer Signale. Ich würde sagen, der Handel lief für mich reibungslos. Ich begann mit 1,5 BTC und habe in nur drei Wochen über 7,5 BTC angesammelt, mit der Handelsstrategie, die mir vom professionellen Trader Joseph Robinson gegeben wurde. Seine Methoden sind erstklassig und profitabel und er kann leicht über TeIegram @josephrobinsoncrypto Cheers kontaktiert werden.

  8. Der kurs hängt doch aber nicht von Mathematik ab, sondern von den Menschen die ihr Geld reinstecken? Wenn es aber aktuell kein Anreiz gibt dies zu tun, weil die Etablierten ein Kampf gegen BTC führen und ihn unattraktiv machen wollen durch Regulierungen, Verbote etc. Dann wird da auch nichts steigen?

  9. "The beauty of math?" Wohl eher Apophänie!! Wenn man lange genug sucht, findet man auch Gründe warum gewisse Dinge (in der Vergangenheit wohl gemerkt) passiert sind. Indikatoren wie FIB und auch alle anderen meiner Meinung nach unfassbar schlechten Indikatoren nutzen lediglich Daten aus der Vergangenheit und bilden durchschnittliche Prognosen. Was im Umkehrschluss zu durchschnittlichen Renditen führt. JEDES dieser 1.618 Retracements kann man mit einfacher TA erklären. Jegliche Prognosen für die Zukunft sind reines Glaskugelgeschwafel.

  10. Niemals wird der Top bereits Ende September erreicht. Die gesamten Vorzeichen sind komplett anders, so eine Situation war noch nie dagewesen, Verbote hier und dort, Exchanges, Auflagen etc…. Der BR ist mMn noch voll intakt und wird sich länger hinziehen als die vorherigen. Tzd guter Ansatz, auch sehr gut erklärt. Wir werden es erleben 👌☺️

  11. Sehr interessante Analyse. Ich persönlich glaube dass das Cycle Top diesmal etwas nach hinten verschoben wird, da wir jetzt eine längere accumulation/seitwärtsbewegung haben, die war in den letzten Zyklen nach der Mid Cycle Korrektur nicht so lang. Meine Theorie: Die Inflation erreicht so langsam die Verbraucher, jedoch haben sie gerade Angst vor Bitcoin. In Q4 wenn der BTC Preis am steigen ist, die BTC Fomo kickt und die Inflationangst sowiso noch größer ist, potenziert sich dies gegenseitig und wir können BTc bei 400k sehen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here